Furniture Design
Newcomer

BANKunterdruck


Oskar Zieta zieta prozess design, Zürich


Die Basis für diese Sitzmöbel ist ein neu entwickeltes technisches Verfahren namens FiDU (freie Innendruckumformung). Dabei werden zwei dünne, formgleiche Stahlbleche miteinander verschweisst und der Raum zwischen ihnen mit Hilfe von Druckluft in die dritte Dimension deformiert. Durch die langfristige «Speicherung im Material» des Innendrucks lassen sich leichte Blechkonstruktionen realisieren, die sich durch eine enorme Stabilität und Belastbarkeit auszeichnen. Mit Hilfe dieses Verfahrens wird die für den privaten und halböffentlichen Bereich konzipierte Sitzbank «BANKunterdruck» hergestellt. Reizvoll daran ist nicht nur die Leichtigkeit des Objektes, sondern auch die Tatsache, dass jedes dieser Möbelstücke trotz serieller Produktion gleichsam ein Unikat darstellt.

www.zieta.pl
www.blech.arch.ethz.ch