Preisträgerin
Textile Design
Newcomer

FABRIC project


Stéphanie Baechler


FABRIC Project - das sind zweidimensionale Stoffflächen und dreidimensionale Stoffobjekte die aus einer intensiven Auseinandersetzung mit Farben und Flächen entstanden. Zentrales Thema der Dessinentwicklung war der Faltenwurf. Inspiriert etwa von Vorhängen, Plastiksäcken, zufällig am Boden liegende Stoffe oder auch den Falten zerwühlter Bettdecken schuf die Designerin zunächst  dreidimensionale Papier- oder Stoffinstallationen. In einem zweiten Schritt kreierte sie zweidimensionale Stoffprints und in einem dritten - quasi als Synthese von 2- und 3-D-Effekt - Stoffobjekte, die sie als eine neue Form der Wahrnehmung und als Herausforderung an Modedesigner verstanden wissen will.

www.stephaniebaechler.com