Fashion Design – Newcomer

huber egloff Spring/Summer 2014


Andreas Huber & Raul Egloff Alcaide

Die Frühling/Sommer Prêt-à-porter Kollektion von huber egloff, die aus 28 Einzelteilen und 18 Looks besteht, zeichnet sich durch spannungsreiche Gegensätze, starke Sinnlichkeit und besondere Materialien aus. Sie ist inspiriert von den Stoffkollagen von Louise Bourgeois, der konzeptionellen Mode der 1960er Jahre, der Schnittführung der traditionellen Djellaba sowie von Details aus der Sportswear. Eine zentrale Idee war die Verwendung von hochwertigem Frottier-Stoff der Schweizer Firma Weseta in einer Highend Kollektion. Der Frottier wird mit feinster Seide und einem High-tech Jersey kombiniert. Durch die Einbindung eines alltäglichen Stoffes in einen neuen Kontext verändert sich das Erscheinungsbild auf eine sehr eigenständige und überraschende Weise. Die Ästhetik von

huber egloff verbindet innovative Kreation mit unauffällig herausfordernder Tragbarkeit und Komfort.


Kommentar der Nominatoren:

Das Label huber egloff steht für Sinnlichkeit und Raffinesse, für hochwertige Materialien und Verarbeitung. Schon viele Brands haben sich an einer „neither city- nor sportswear“-

Mode die Finger verbrannt. Nur wenige haben dabei ein subtiles und erfrischendes Gleichgewicht gefunden, das ein Gespür für den „Zeitgeist“ beweist und zugleich marktreif

ist. Die Kollektion von huber egloff ist ganz nah dran. Mehr davon!


www.huberegloff.com
Übersicht

nächstes Projekt

Download