Interdisciplinary Design – Research

Mobilität Zürich 2025


Zürcher Hochschule der Künste
Master of Arts in Design

In Zusammenarbeit mit:
Audi AG Ingolstadt und AMAG SchweizTeil der AUDI Urban Future Initiative Beteiligte Personen: Prof. Michael Krohn, Dr. Tanja Herdt, Benjamin Hohl, Stefan Schneller Cyril Kennel

Die interdisziplinäre Forschungsarbeit „Mobilität Zürich 2025“ entwickelt im Kontext gesellschaftlicher Wandlungsprozesse und stetiger Metropolenentwicklung

Zukunftsszenarien der Mobilität. Die Studie, die auf empirischen Beobachtungen und statistischen Fakten beruht, orientiert sich an Leitfragen: Wie soll die hohe Lebensqualität in der Stadt zukünftig gesichert werden? Wie können die Infrastruktursysteme das Einwohnerwachstum bewältigen? Wie verträgt sich die städtebauliche Entwicklung mit den Anforderungen der Mobilität? Die erarbeiteten sieben Szenarien für den autonomen

Individualverkehr (mit Fahrzeugen, die selbstfahrend sind) berücksichtigen u.a. die integrale Nutzung aller Verkehrssysteme, veränderte Arbeits- und Lebensgewohnheiten sowie intelligente Technologie-entwicklungen. Sie liefern eine Grundlage für Designer und

Planer, die die urbane Mobilität der Zukunft gestalten.


Kommentar der Nominatoren:

Methoden der Designentwicklung (Szenarienbildung, Prototyping) werden eingesetzt, um aus einer Ist-Analyse der Mobilität eine Projektion in die Zukunft (Das Jahr 2025)

abzuleiten und Ideen für mögliche Interventionen zu entwickeln. Es wäre wünschenswert, dass über solche Interventionen eine Diskussion auf breiter Ebene stattfindet.


master.design.zhdk.ch
Übersicht

nächstes Projekt

Download